Konzerte des SJBO (Info 1)

Das Sinfonische Jugendblasorchester Freudenstadt (SJBO) lädt am Dienstag, den 30. Mai, sowie am Donnerstag, den 1. Juni, jeweils um 20:30 Uhr, zu seinen nächsten beiden Konzerten ein.

Der Ort des Geschehens ist dieses Mal ein ganz besonderer... Nicht das Foyer des Kepler-Gymnasiums, sondern der Ballsaal des als Geisterhotel bekannt gewordenen Schlosshotels Waldlust dient als Konzertkulisse. Hintergrund für dieses einzigartige Konzertprojekt ist die Nominierung des SJBO Freudenstadt für den Deutschen Jugendorchesterpreis 2016/2017 der Jeunesses Musicales Deutschland, der bereits zum 10. Mal durchgeführt wird. Die Jeunesses Musicales Deutschland ist die Gemeinschaft junger Orchester und Ensembles und verbindet zusammen mehr als 15.000 musizierende Jugendliche.

Als eines von 14 jungen Ensembles bundesweit wurde das SJBO mit seiner Idee einer „Magic Horror Night“ für die Endrunde nominiert und präsentiert sich mit einem der beiden Konzerte der Jury. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Manuela Schwesig. Förderer des Wettbewerbs sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Bank Stiftung und die Deutsche Orchestervereinigung. Partner sind der Verband Deutscher Musikschulen und die beiden Schulmusikverbände Arbeitskreis für Schulmusik und den Verband Deutscher Schulmusiker.

Beim Deutschen Jugendorchesterpreis geht es darum, gemeinsam etwas zu erreichen. In diesem Sinne ist er mehr als ein Musikwettbewerb. Viel mehr! Warum? Weil die Orchestermitglieder mehr sind als Musiker. Sie sind die Macher eines Projekts, sie sind Teamplayer, creative director oder Konzertmoderator. Weil alle zusammen – Mitspieler, Projektteam und Dirigent – mehr sind als ein Orchester: ein dynamischer Organismus, ein wunderbar lebendiger Klang- Körper!

(Fortsetzung: nächste Seite)

'SJBO' am 30.05. und 01.06. 2017



Musik aus Wien

 
Programm zum Download